Sportgeräteförderprogramm 2018

Gültigkeit:

Diese Richtlinie tritt am 01.01.2018 in Kraft und endet am 31.12.2018. Inwieweit es diese Richtlinie in den Folgejahren gibt ist nicht absehbar.

Was wird gefördert?

  • Sportgeräte im engeren Sinn:  (Beispiele: Judomatten, Kanu, Trampolin)
  • Geräte, die im weiteren Sinne die Sportausübung ermöglichen (Bsp. Rasenmäher)

Mindestanschaffungswert:  300,00 Euro. Die Beschaffungs- bzw. Transportkosten werden generell nicht berücksichtigt.

Bei Sportgeräten, die nur in einer Mehrzahl Sinn machen (Gymnastikmatten, Flex Bars etc.) gilt der Gesamtpreis (keine Sammelrechnungen, nur ein Anbieter).

Nicht gefördert werden technische Einrichtungen oder Bestandteile von Gebäuden und Sportanlagen. (Beispiele: Lüftungsanlagen, Beleuchtungen, Sportböden, Beschallungsanlagen)

Wer wird gefördert?

Beitragszahlende Mitgliedsvereine

Wieviel Geld stellen wir zur Verfügung?

  • 22.500 Euro Gesamtbetrag       
  • Förderung bis zu 30 %, max. 800,- Euro

Antragsverfahren:

  • Per Antrag
  • Eingangsbestätigung des KSB per Mail
  • Auflistung der angeschafften oder anzuschaffenden Materialien incl. tatsächlichem Preis (Rechnung)  oder voraussichtlichem Preis (Angebot)
  • Anträge können bis zum 30.9.2018 (Posteingang KSB-Geschäftsstelle Göttingen) eingereicht werden.

Entscheidung über Anträge:

Der Vorstand entscheidet in seiner Oktobersitzung über die Möglichkeit der Förderung und Höhe der Zuwendung. Mittelzuweisung erfolgt im November.

Auszahlung und Nachweis:

  • Die Auszahlung der Mittel erfolgt nach positivem Entscheid des Vorstandes.
  • Die Auszahlung erfolgt nur gegen Vorlage der Rechnung über den Kauf im Jahr 2018. 
  • Die Auszahlung erfolgt nur gegen Vorlage des Zahlungsbelegs (Kontoauszug).

Die Anträge sind zu richten an:

Kreissportbund Göttingen-Osterode
Sandweg 5, 37083 Göttingen
Tel. 0551 / 50 46 90 54, Fax: 0551 / 50 46 90 56, E-Mail: anette.wiegand(at)ksb-goettingen-osterode.de

Informationen und Unterlagen zum Download